Wochenende

Vom Frühjahr bis zum Herbst bieten wir erholsame Wochenenden mit dem Fahrrad im Salento an:
 
 
 
 
 
Die wichtigsten Kunst- und Hafenstädte des Salento sind der Ausgangspunkt für unsere Exkurisonen zur Entdeckung der beeindruckensten Stellen der Natur, der Küste und des Landesinneren, der High-Lights der Enogastronomie und der unterschiedlichen Arten der Kultur und des Kunsthandwerks dieser Gegend.
 
Die Länge der Strecken, die wir täglich mit dem Fahrrad fahren, beträgt ca. 20-40 Km; eine Distanz, die, auf den ganzen Tag verteilt, und dank zahlreicher Pausen, auch von weniger Geübten gut bewältigt werden kann.
 
Es handelt sich um selbstgeführte Touren: bei der Abfahrt erhaltet ihr ein Navigationsgerät, das die Karten der von euch ausgewählten Route enthält. Die Strecken, die fast ausschliesslich Nebenstrassen benutzen (kleine Landstrassen, Wege, und Pfade), haben wir sorgfältig für euch ausgesucht, um die Gegend abseits von Verkehr durchqueren zu können und um die Gelegenheit zu haben, auch die verstecktesten Plätze von besonderer Bedeutung ( kleine Kirchen, Krypten, antike Olivenhaine…) kennenzulernen.
 
Wir haben Bed & Breakfast und Bauernhöfe ausgesucht und dabei besonders auf die einladenden Plätze und die Gastfreundlichkeit der Besitzer geachtet – viele von ihnen können euch zu den Orten, die ihr besichtigen werdet, wertvolle Informationen geben.  
 
Die ausgewählten Restaurants, Wein- und Landgüter, teilen ebenfalls mit uns die Idee einer landesbezüglichen Entwicklung und einer umweltfreundlichen Arbeitswelt..
 
Wir benutzen technische Fahrräder der Firma Bottecchia, einer der wichtigsten Hersteller Italiens, Modell 765/766, mit Federgabel und Gepäckträger mit Fahrradtaschen
Februar 18, 2015