Otranto

Treffpunkt: Porta Alfonsina
Entfernung: ca. 35 km
Schwierigkeitsgrad: mittel
Dauer: ein Tag ( 10 Stunden)
 
Wir radeln nun auf einem angenehmen Pfad das Tal des Idro entlang. Dabei kommen wir an der Krypta von Sant’Angelo vorbei. Sie ist eine der vielen byzantinischen Kultstätten, die in den spröden Fels des Salento gehauen wurden. 
 
Von dort fahren wir weiter nach Casamassella und halten an der Fondazione „Le Costantine“, einem Zentrum, das sich der traditionellen Weberei mit antiken Webstühlen sowie der biologischen Landwirtschaft verschrieben hat. Hier werfen wir einen Blick in die Textil-Werkstätten.
 
In Giurdignano angelangt, befinden wir uns im Herzen des „megalithischen Gartens“. Zahlreiche Menhire und Dolmen konzentrieren sich in dieser Gegend. Aufgeladen mit Faszination und Rätselhaftigkeit, sind diese Monumente Zeugnisse einer Existenz menschlicher Vorfahren in diesem Gebiet. 
 
Auf wunderschönen Landstraßen, die von Olivenbäumen gesäumt sind, werden wir einigen dieser Monumente begegnen. Wir fahren an den Massi della Vecchia vorbei, einer Gruppe natürlicher Hinkelsteine von beträchtlichen Dimensionen.
Die folgende Etappe führt uns nach Giuggianello, wo wir zum bezaubernden Botanischen Garten „La Cutura“ gelangen. Er beherbergt hunderte Arten mediterraner, tropischer und subtropischer Pflanzen sowie eine in Europa einzigartige Sammlung von Kakteen. Die alte Bäckerei „Caroppo“ in Specchia wird das Lunchpaket für unsere Mittagspause bereitstellen. Von dort folgen wir einer alten römischen Straße in Richtung Meer, deren originale Pflastersteine noch immer erhalten sind.
 
In Porto Badisco machen wir eine Rast, um unser Lunch zu verzehren, und fahren dann weiter die atemberaubende Küste entlang in Richtung Otranto. Die gesamte Strecke gehört zum „Naturpark Parco Naturale Costa Otranto - Santa Maria di Leuca e Bosco di Tricase“. Wir halten am befestigten Bauernhof „Cippano“, schauen uns am östlichsten Punkt Italiens den Leuchtturm der Landspitze von Palacìa an und erfreuen uns an einem kleinen See in einem stillgelegten Bauxit-Tagebau.
Otranto erreichen wir am späten Nachmittag 

Acquista

PAX
Name
Email

Februar 18, 2015